14.06.2021

Kompakter Industriestandard mit dem neuesten Encoderprofil V4.2: der PROFINET-Encoder von TR Electronic

Die zweite Generation der PROFINET-Encoder der TR Electronic unterstützt das Encoderprofil V4.2 von PI. Neben RT-Anwendungen unterstützen unsere Drehgeber auch IRT (für isochrone Echtzeit) inklusive Taktsynchronität. Durch eine projektierte Topologie (z.B. im TIA-Portal) wird eine einfache Inbetriebnahme und der Austausch des Drehgebers garantiert. Fast Startup (FSU) und das Medien-Redundanz-Protokoll (MRP) ermöglichen entweder eine minimierte Hochlaufzeit bis zur Betriebsbereitschaft oder eine hohe Maschinenverfügbarkeit.

Mit einem optionalen Reset-Taster am Encoder kann man das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Absolutdrehgeber von TR Electronic sind mit einer zusätzlichen Zweitschnittstelle erweiterbar, z.B. SSI oder INK. Die Encoder verfügen über ein parametrierbares Getriebe (Zähler/ Nenner), um für geschlossene Rundachsen nahezu jeden Getriebefaktor nachbilden zu können. Eine Justage der Absolutposition (auch „Preset“ oder „Offset-Justage“ genannt) kann auch im zyklischen Betrieb synchron zum Buszyklus durchgeführt werden.

Die zweite Generation der PROFINET-Geber der TR Electronic ist in einer Vielzahl von Wellen- und Flanschausführungen erhältlich. Zudem kann die Schnittstellenanbindung sowohl in axialer als auch in radialer Richtung gewählt werden.

C__582 PROFINET im Selektor

Ausführlicher Pressetext mit Bildmaterial