12.07.2021

Kleines Bauteil, große Lösung

Adapterstecker sorgen für Kompatibilität

Die Kunden von TR-Electronic wissen genau - die von ihnen gewählten Lösungen sind langlebig. Das gilt sowohl für die Anwendung der überaus robusten Sensoren in der Industrie als auch für die Möglichkeit, selbst nach Jahren funktionskompatible Austauschlösungen zu erhalten. Manchmal braucht es auch nur eine Kleinigkeit, um die neueste Drehgebergeneration in bestehenden Anwendungen einzusetzen.

Die ersten, kompakten Drehgeber für den mittlerweile etablierten Industriestandard 58 mm wurden mit M8-Spannungsversorgungsanschlüssen ausgestattet. Nun hat sich auch hier der weit verbreitete M12-Stecker durchgesetzt, nicht zuletzt durch die herstellerübergreifende Verfügbarkeit von konfektionierten Leitungen und Steckern zur baustellenseitigen Konfektion. Darum wird die neueste Generation der absoluten Drehgeber von TR auch einheitlich mit M12-Steckern für Bus und Versorgung ausgestattet. Das gilt ebenso für die absoluten Drehgeber mit durchgehenden Hohlwellen von 27 mm (CEH80) bzw. 50 mm (CEH110) Durchmesser.

Doch was passiert in einer Anlage, in denen Kabelbäume für die erste Generation mit M8-Versorgung verlegt sind?

Da löst ein kleiner Helfer aus dem Zubehörspektrum die Anschlussprobleme elegant: Auf einer Seite nimmt ein M8-Stecker die Versorgungsspannung entgegen und gibt sie pinkompatibel auf der anderen Seite per M12 an den Drehgeber der neuesten Generation weiter.

Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um traditionellen Profibus oder PROFINET, Ethernet/IP, EtherCAT oder Powerlink Drehgeber handelt - der mechanisch robuste Zwischenstecker verbindet zuverlässig Zuleitungen mit M8 mit dem encoderseitig verbauten M12-Steckverbinder.

  • Werkzeuglose Adaption von M8 auf M12-Versorgung
  • Bestehende Kabelbäume für neueste Gebergeneration verwenden
  • mechanisch zuverlässige Anschlusslösung
  • Sinnvoller Helfer für Ersatzteil und Zweitausstattung
  • Für alle Anwendungen, wo ein C__582 einen C__58 (1. Generation) ersetzen soll
  • Ebenso für die Migration von CEH80 und CEH110 nach CEH802 und CEH1102

www.tr-electronic.de/p/680-00089

https://youtu.be/oVzIal38na0

Ausführlicher Pressetext mit Bildmaterial